CDU und UWG wollen ein digitaleres Rathaus

Die CDU-Fraktion  hat gemeinsam mit der Fraktion der Umweltgruppe den Antrag "Digitale Transformation im Rathaus" in der im Gemeinderatssitzung am 01.12.2020 gestellt.  Uns als CDU ist neben der baulichen Sanierung, eine auf die Zukunft ausgerichtete Verwaltungsstruktur wichtig, die die Möglichkeiten neuer Technologien, als auch e-Government-Lösungen z.B. seitens des Landes Baden-Würtemberg, adaptieren und in einen qualitativ hochwertigen Service für den Bürger vor Ort umsetzen kann. Die Details dazu hat Helmar Grupp in seinem Artikel "CDU und UWG wollen ein digitaleres Rathaus" zusammengefasst.

 

An der Trendsporthalle geht es voran

Markdorfer Trendsportanlage nimmt Gestalt an

Auf der Baustelle der Markdorfer Trendsportanlage geht es sichtlich voran. Nach dem Beschluss des Gemeinderats zur Trendsportanlage im Frühjahr 2020 nimmt das Areal mehr und mehr Gestalt an. Toni Ganter vom Südkurier hat sich die Situation vor Ort angeschaut und den aktuellen Stand in seinem Artikel "Handwerker klotzen für künftigen Sport- und Freizeitspaß auf Markdorfer Skateranlage ran" zusammengefasst und am 01.12.2020 veröffentlicht.

Unzufriedenheit übers Raumkonzept

Räte von FDP, SPD und FW äußern massive Zweifel am Raumbedarfsplan fürs Rathaus

Die Beratung zum Thema Raumkonzept für das Rathaus verlieft teils sehr kontrovers. Diese wurde durch die Fraktionen der FDP, der SPD und der FreienWähler angestoßen, denen die Zukunftsorientierung zu fehlen schien. Die Details und Positionen der verschiedenen Fraktionen hat Jörg Büsche in seinem Artikel "Unzufriedenheit übers Raumkonzept: Räte äußern massive Zweifel am Raumbedarfsplan fürs Rathaus" am 25.11.2020 veröffentlicht. 

 

Stadtwald steckt im Klimastress

Zum Bericht des städtischen Forstbetriebs im Gemeinderat

Der Bericht des städtischen Forstbetriebs (Seite 90) und die "Entgeltordnung der Stadtverwaltung Markdorf für die Übernahme von Betreuungstätigkeiten im Körperschafts- und Privatwald" standen am 10.11.2020 auf der Agenda des Gemeinderats. 

Jörg Büsche vom SÜDKURIER hat den Tagesordnungspunkt in seinem Artikel "Stadtwald im Klimastress: Die Ausgeben übersteigen die Einnahmen aus dem Forst um 110.000 Euro"  vom 13.11.2020 zusammen gefasst. 

Bürgermeister Georg Riedmann hat aufrund der im Bericht geschilderten Situation einen Termin angeregt, in dem der Stadtförster den Vertreten der Fraktionen des Gemeinderats die Zusammenhänge und Auswirkungen vor Ort schildern kann.

 

Mehr bezahlbarer Wohnraum für Markdorf

Vorinformation zu einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft

Das Thema bezahlbarer Wohnraum in Markdorf ist ein zentrales Thema, das wir uns für diese Legislaturperiode vorgenommen haben. Der Gemeinderat hat das Thema  in seiner Sitzung am 10.11.2020 als Vorinformation auf der Agenda gehabt. Wir befürworten das Ergebnis der Recherche der Verwaltung. Die Details zu dem Agendapunkt hat Jörg Büsche vom SÜDKURIER in seinem Artikel "Mehr bezahlbarer Wohnraum durch eine Wohnungsbaugesellschaft" vom 12.11.2020 zusammengefasst. 

 

Ortschaftsrat Riedheim stimmt für den Entwurf des Bebauungsplans „Torkelhalden“

Die nächste Hürde für weiteren Wohnraum in Riedheim ist genommen

Wohnraum ist nachgefragt in Markdorf. Der Ortschaftsrat Riedheim hat jetzt für den Entwurf des Bebauungsplans Torkelhalden gestimmt. Damit kann es auch hier weitergehen. Die Details dazu hat Andreas Lang in seinem Artikel "Ortschaftsrat Riedheim stimmt für den Entwurf des Bebauungsplans „Torkelhalden" im SÜDKURIER veröffentlicht. 

 

Freude im Dorf

Nach Jahrzehnten ohne Laden öffnet der neue Nahversorger „Hausmann‘s Bäck Zur Letze“ offiziell

Wir freuen uns das Jakob Fida und Eduard Hausmann das Projekt "Hausmanns Bäck zur Letze" gestemmt haben und somit heute Neueröffung gefeiert werden konnte. Toni Ganter vom SÜDKURIER hat dazu eine Visual Story unter dem Titel "Freude im Dorf: Nach Jahrzehnten ohne Laden öffnet der neue Nahversorger „Hausmann‘s Bäck Zur Letze“ offiziell" zusammengestellt.

Weitere Verbesserung für Radfahrer

Neuer Unterstand und zwei Ladestationen für Akkus von Pedelecs

Wir haben uns in unserem Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2019 vorgenommen das Thema Radverkehr in Markdorf voranzubringen. Dazu haben wir den Antrag im Gemeinderat gestellt neue Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und Pedelecs/E-Bikes zu schaffen und diese mit einer Möglichkeit die Akkus zu laden ausgestattet.
Jetzt 18 Monate später werden erste Erfolge der Arbeit von Gemeinderat und Verwaltung sichtbar. Neben dem neuen Unterstand für Zweiräder in der Ochsenlücke gibt es auch eine Ladestation für Akkus von Zweirädern am Markdorfer Bahnhof und Mietgaragen für Zweiräder ebenfalls am Bahnhof.

Die Details dazu hat Toni Ganter vom SÜDKURIER, in seinem Artikel "Weitere Verbesserung für Radfahrer: Neuer Unterstand und zwei Ladestationen für Akkus von Pedelecs", am 13.10.2020 veröffentlicht.

 

Sanierung des Bildungszentrum Markdorf

Hell, schön und einladend sollen die Mensa und die neuen Räume werden

Auch zum Thema Schule geht es voran. Neben den Grundschulen haben wir auch das Bildungszentrum Markdorf im Blick, denn hier geht es um den Bildungsstandort Markdorf und damit die Zukunft unserer Kinder.

Die Sanierungs- und Umbauarbeiten sind in vollem Gange. Jörg Büsche vom SÜDKURIER hat den aktuellen Stand der Arbeiten in seinem Artikel "Sanierung des Bildungszentrums Markdorf: Hell, schön und einladend sollen die Mensa und die neuen Räume werden" festgehalten.

 

Mehrgenerationenhaus ist nun Digital-Kompass-Standort

Was das bedeutet und welche Angebote geplant sind

Unser Mehrgenerationenhaus ist jetzt Digital-Kompass Standort, einer von 100 in Deutschland. Unsere CDU-Fraktionsvorsitzende Kerstin Mock war zur offiziellen Eröffnung vor Ort, um sich von dem Angebot und den damit einhergehenden Möglichkeiten für die Markdorfer Bürger ein Bild zu machen. Die Details dazu hat Christiane Keutner vom SÜDKURIER in ihrem Artikel "Mehrgenerationenhaus ist nun Digital-Kompass-Standort: Was das bedeutet und welche Angebote geplant sind" am 09.10.2020 veröffentlicht.

Die Markdorfer CDU-Fraktionschefin Kerstin Mock

„Wir brauchen kein Rathaus mit Schleifchen“

Kerstin Mock, Fraktionsvorsitzende der CDU im Markdorfer Gemeinderat, hat  Jörg Büsche im Rahmen der kommunalpolitischen Gespräche des SÜDKURIERS vom Sommer 2020 ein Interview gegeben. Thematisch ging es neben Rathaus, Bischofsschloss und dem Adler auch um den dritten Schulstandort auch um die Menge und Größe der Projekte die die Stadt aktuell stemmt. Den Artikel finden Sie hier unter dem Titel "Die Markdorfer CDU-Fraktionschefin Kerstin Mock: „Wir brauchen kein Rathaus mit Schleifchen“.

Volker Mayer-Lay als Vorsitzender der Kreis-CDU bestätigt

Wolfgang Bosbach begeistert

Volker Mayer-Lay ist als CDU Kreisvorsitzender beim Kreisparteitag der CDU Markdorf wiedergewählt worden und Wolfgang Bosbach begeistert als Gastredner u.a. zu Themen wie Zuwanderung, Leitkultur und Brexit. Zusammengefasst hat die Veranstaltung Christiane Keutner in ihrem Artikel "Kreis-CDU bestätit Volker Mayer-Lay als Vorsitzenden" der im SÜDKURIER am 25.09.2019 veröffentlicht wurde.