Kluge Entscheidungen der letzten fünf Jahre

 
  • Erweiterung des Gewerbegebiets Riedwiesen und Erschließung Eisenbahnstraße
  • Baugebiet Markdorf-Süd mit Angerplatz und Spielplatz
  • Überplanung der Wohngebiete Klosteröschle und Torkelhalden
  • Erhalt der Grünfläche unterhalb des Wirtshauses
  • Neubau einer 6-gruppigen Kindertageseinrichtung in Markdorf-Süd und Einrichtung eines Waldkindergartens
  • Modernisierung und Sanierung der Jakob-Gretser-Grundschule und des BZMs, Erhalt der alten Turnhalle des BZMs als Veranstaltungsraum für Markdorfer Bürger
  • Differenziertes Bildungssystem mit Gymnasium und Verbundschule
  • Einrichtung einer Blauen Zone
  • Neugestaltung der Trendsportanlage 
  • Erhalt des Pflegeheims in städtischer Hand und am Standort Markdorf
  • Keine Bebauung von zwei bzw. fünf Mehrfamilienhäusern mit je 5 Wohnungen im Weiler Oberleimbach
  • Klare Bekenntnis zur Unechten Teilortswahl, für gesicherte Sitze der Ortsteile im Gemeinderat
  • Ausweisung des Neubaugebiets “Klosteröschle“ unter Berücksichtigung einer zukunftsweisenden Quartiersentwicklung
  • Aufstellung Bebauungsplan Gewerbegebiet „Oberfischbach-Ost“
  • Beteiligung der Stadt an den Ausbauplanungskosten für die Bodenseegürtelbahn
  • Beteiligung der Stadt an der Gründung des Zweckverbandes Breitband Bodensee
  • Erschließung Möggenweiler
  • Umsetzung der Baumaßnahmen für die Kreuzgasse
  • Start des Jugenbeteiligungsprozessses
  • Fortführung der Förderung des Mehrgenerationenhauses
  • Anbau und Modernisierung des Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Riedheim
  • Schulsozialarbeit an den beiden Grundschulen im Markdorf und Leimbach
  • Aufwertung der Spielplätze Breslauer Straße, Neubau des Spielplatzes Hepbacher Straße
  • Einsatz für einen Kurzzeitpflegeplatz im Pflegeheim
  • Schnelles Internet für Ittendorf